HomeHome.html

Rückblick zur monatlichen Meditation der Neuen Erde



Termin: 05.05.2019

Fokus: Mystischer Klang

Zeit: 23:00h - 23:23h


Mystischer Klang,

mystische Welten,

die sich entfalten,

in jenem Moment,


in dem DU Dich - unweigerlich - fallen lässt.

Empfinde - empfange - im Raum Deines Herzens

Klänge, Gesänge, Welten der Mystik,


verbindend, vereinend, die Welten, die einst getrennt,

durch Dich kann das vereint werden,

was sich in Dir JETZT verbinden möchte.


Mystischer Klang, Zaubergesang, Welten des Zaubers,

empfange das, was für Dich nun ansteht

und lasse Dich fallen in die mystischen Welten, die in Dir liegen.


Folgende Energien werden übertragen:

Mystik, magische Kräfte, Zauber, mystischer Heilgeist, Vertrauen, Verbindung von Himmel und Erde, tiefere Herzöffnung, Hingabe, Drachen- und Einhornenergie, Dankbarkeit



Der Rückblick:

Diese Worte wurden während der Meditation überbracht:


Mystischer Feuerklang, der sich in der Mitte Deines Herzens entfaltet, Dich auffordert, Dich einlädt - in Dein Innerstes einzutreten, durch die Tore Deines Herzens zu schreiten und Dich fallen zu lassen. So erheben sich die Schleier des Vergessens, Fontänen der Liebe dehnen sich in Deinem Herzen aus und Du genießt den ewiglichen Strom, der sich aus Deinem Herzen, Deiner Seele, ergießt. Denn dieser Liebesstrom in Dir ist unendlich - lebendig - ewig - immerwährend. Und so tauchst Du ein, tauchst wie ein Fisch ein in dieses unbekannte Gewässer, das Dich einlädt es zu erkunden - die Weiten des Meeres Deiner Seele. Welchen Weg wählst Du? Welche Orte möchtest Du erkunden? Was wolltest Du schon immer tun? Was hast Du Dir bisher verwährt? Diese Energie des mystischen Klangs, die Dich in diesem Moment berührt, lädt Dich ein zu erkunden, tiefer zu gehen, in Dein Innerstes hinein.


Und so nehme einen tiefen Atemzug und gebe Dich hin. Erlaube Dir Dich fallen zu lassen - und schwups - landest Du - an einem Ort in Deiner Seele, der voller mystischem Zauberklang ist. Dieser Ort lädt Dich ein ihn zu erkunden. Und so suche Dir einen Platz, lasse Dich leiten und Du bemerkst…. dass dieser Ort auf Dich gewartet hat.


Und so setzt Du Dich nieder an diesem Platz und spürst die Ruhe, die sich in Dir ausbreitet.

Fühlst die Stille, die sich in Dir ausdehnt.

Fühlst Dein Ankommen in Dir selbst.


Hier darfst Du einfach sein.

Genieße ...  ...  ...


Wogen der Liebe umweben Dich.

Wesen der Liebe umgeben Dich.

Und so schließe Deine Augen für einen Moment

um ganz zu fühlen

zu spüren

dass diese Wesen der Liebe hier auf Dich an diesem Ort gewartet haben.

Lege Deine Hände auf Dein Herz und lasse es zu

dass sie Dir in diesem Moment auf ihre Art und Weise begegnen.


Es ist ein altes Lied, eine alte Melodie, die in Dir erklingt,

ein Erinnern.

JETZT


(Schließe Deine Augen für einige Momente und gebe Dich ganz dem Gefühl hin.)


Alte Bänder, die sich einst um Dein Herz gelegt haben, werden sanft gelöst.

Und es scheint - Dein Herz - in neuem Glanze.

Und Du fühlst wie es Dir leichter ums Herz ist - ja, es ist wahr.


Und so erlaube Dir Deine Hände auf Dein Herz zu legen und

spüre diese neue Freiheit in Dir.

Es ist ein Geschenk der Engel für Dich und auch ein Geschenk Deiner himmlischen Begleiter.


Sie laden Dich ein zu einem kleinen Tanz.

Bist du bereit?


Dann lege Deine Hände auf Dein Herz, atme tief und gleichmäßig und höre das Lied,

Das in diesem Moment in Deiner Seele erklingt - diese zauberhafte Melodie

Ton für Ton umwebt sie Dich,

spiegelt Dir Dein eigenes Licht


Und so wiege Dich in den Tönen

Deiner Wirklichkeit


und gebe Dich hin - Ton für Ton

Wiege Dich in diesen Tönen, die Deine Seele ganz sanft und unsagbar liebevoll verwöhnen.


...  ...  ...


Mystischer Klang,

Zaubergesang

der Dich erinnert

an Dein Licht,

an das Wesen, das Du wirklich bist

Erinnere Dich und tauche ein

in die Tiefe Deines Seins


Erinnere Dich und lass es sein

den Schmerz, den Kummer und die Pein


Erinnere Dich und fliege hinaus

mit Deinen Gedanken, bereite Deine Flügel aus


Erinnere Dich an Dein Licht,

die Liebe, die Du wirklich bist


und ganz besonders daran,

dass nichts und niemand dich davon abhalten kann


das zu tun, wofür Du gekommen bist

Lasse scheinen Dein zauberhaftes Licht


und wisse, dass es niemanden gibt,

der so ist wie Du - und der auf Deine Weise liebt


Du trägst dieses, dein Licht, in die Welt,

Erinnere Dich, denn das ist das, was zählt.


Erinnere Dich an Deinen Zauberklang,

den Gesang Deiner Seele, fang JETZT damit an.



Nehme abschließend einen tiefen Atemzug.

Fühle die Berührung des mystischen Klangs in Deiner Seele und dass diese Schwingung fortklingen wird in Dir.


Aufbauend auf dieser Meditation widmen wir uns am 06.06.19 dem Thema: Ewigkeit.


Von Herz zu Herz bis dahin eine wunderbare und ganz besonders zauberhafte Zeit

Martina Shana





Termin: 04.04.2019

Fokus: EinKlang


Spüre

wie sich in Dir

ein Ort befindet

an dem sich

Ein Klang

entfaltet

in der JetztZeit

im Hier

und Jetzt

ein Klang,

der Dich verbindet

mit Allem-Was-Ist

der weder

Anfang

noch Ende kennt

Folgende Energien werden übertragen: 

im Einklang sein mit Dir und der Welt / dem Universum / den Welten, Deine Sternengeschwister, Dein Seelenstern und Erdenstern, Heimat, Ankommen, Hier-Sein, Dankbarkeit, Verbindung, Fühlen, Audehnung der Fühlfähigkeit


Der Rückblick:

Fontänen der Liebe strömten ein und durchflutenden jeden einzelnen Teilnehmer in dem Maße wie es für jeden gut und richtig war - vor allem flossen die Energien direkt ins Herz und daraus hinaus und zum Kopf. Durch diese Energieströme wurden Verbindungen hergestellt - zarte Lichtfäden webten sich wie von selbst - vom eigenen Herzensklang hinaus zur Welt. Auch webte sich feine Lichtfäden vom Gehirn ausgehend - Erweiterung schaffend - bis zum Wurzelchakra.


Gleißendes Licht floss durch den Hauptkanal, zart vibrierende Energien brachen sanft alte Strukturen auf, die nicht mehr dienlich waren, vor allem im Herzbereich und am Scheitelchakra, aber auch am Wurzelchakra die Verbindung zum Kosmos, den Sternengeschwistern und der Erde und dem Erdenstern stärkend. Sanfte und zentrierende Energien flossen ein und reinigende transformierende Energien wurden für das Herzchakra übertragen.

Behindernde, nicht mehr dienliche Strukturen, wurden dann vor allem im Wurzelchakrabereich aufgelöst.

Sanft, aber stetig, wurden Widerstände aufgelöst, was sich für manche vielleicht auch etwas anstrengend angefühlt haben kann.


Im nächsten Teil der Meditation wurden die Verbindungen, Verbindungsfäden und Kanäle gestärkt. Unterstützende Energien flossen durch den Hauptkanal ein und es war fast wie eine Lichtdusche. Die vibrierenden Energien dehnten sich weiter aus und jeder Teilnehmer hatte die Möglichkeit sich im Einklang mit sich, der Welt und dem Kosmos zu fühlen - in dem Maße wie es in diesem Moment gut und richtig war. Manche hatten Einblicke in kosmische Zusammenhänge, innere Welten, innere Schauen, ein Gefühl von Eins-Sein, Frieden, Harmonie, Einheit, Wärme.


Zum Abschluss wurden die lichtvollen Energien in dem Maße verankert.

Darauf aufbauend widmen wir uns am 05.05.19 dem Thema: Mystischer Klang





Termin: 03.03.2019

Fokus: Zugehörigkeit

Wo gehörst Du hin? Wo liegt der Sinn?

In Dir drin - findest Du jegliche Antwort und Deine Zugehörigkeit,

denn in Dir liegt der Schlüssel - fernab von Raum und Zeit. Wo gehörst Du hin?

Die Antwort findest Du - in dir drin.

Folgende Energien werden übertragen: 

Liebe, Zugehörigkeit, Auftrag, Erfüllung, Ausdehnung, Zufriedenheit, Vollkommenheit, Licht, Kraft, Zuversicht, Eintauchen in das Feld der Wirklichkeit, Sehnsucht & Frieden


Der Rückblick:

In dieser Meditation wurde ein Strom von Wirklichkeitsenergien übertragen, der sich stetig ausgedehnt hat. In diesem Feld konnten die Teilnehmer baden, sich fallen lassen, schweben, sich inspirieren lassen, einfach sein - ganz so wie es für jeden einzelnen Teilnehmer gut und richtig war. Bei manchen Teilnehmern lösten sich Energien Traurigkeit und Schwere und bei manchen Teilnehmern dehnte sich die Sehnsucht aus. Die Sehnsucht ist eine Energie, die der Wirklichkeit entstammt - sie ebnet Dir den Weg zurück zu Dir und sagt Dir, lässt Dich fühlen, dass da „mehr ist“. In der nächsten Meditation widmen wir uns dem Thema: EinKlang. Am 04.04.19 um 23h. Wünsche Dir bis dahin eine gesegnete und freudvolle Zeit! Von Herz zu Herz, Shana





Termin: 02.02.2019

Fokus: Liebe in die Welt bringen

„Sie wohnt in Dir - so licht so klar, 

Das Eine, das Reine, das Wahre, das Sein. 

Es leuchtet in alles Dunkle hinein,

Durchlichtend den Schein, 

Zwar unsichtbar, doch immer klarer, ganz und gar, 

Du kannst es fühlen - diese Kraft, 

Die sogar so manches Wunder erschafft.

Bringst Du diese Energie hervor, 

So öffnet sie so manches Tor, 

Voll Wunder und voller Leichtigkeit,

Ja, es ist eine goldene Zeit,

Die Dich ruft und zu Dir sagt:

Dies ist der Tag, auf den Du gewartet hast.

Es ist da, worauf Du gewartet hast, 

Doch es wohnt in Dir, blicke hinein,

Suche nicht mehr im Außen, 

Es ist in Dir Daheim. 

Das, wonach Du suchst, 

Hat stets in Dir gewohnt,

Wie ein ewiges Feuer, 

Ein Leuchten, ein Glühen, 

Das niemals erloschen ist, 

Du kannst es fühlen. 

Es ist ein Schatz, 

Eine ewige Wahrheit, 

Die Dich letztendlich durchlichtet mit Klarheit, 

Die Dich erfüllt, von aller Angst befreit. 

Denn was in Dir wohnt,

Ist ein Zugang zu Sicherheit, 

Vollständigkeit.

Fühle in dieser Meditation die eine Wahrheit, die in Dir wohnt. 

Und wenn sie Dich ganz und gar erfüllt, 

Nur dann, 

Erst dann,

Schenke sie der Welt.

Denn dann erfüllt sie Dich ganz und gar,

Wie ein ewiger Quell. 

Ein unstillbarer, nie versiegender. 

Es ist ein Wiederfinden, ein wieder erkennen. 

Ein sich erinnern. Ein Finden und gefunden werden.

Danke, dass Du Dich fallen lässt, 

Du wirst aufgefangen von Dir selbst. 

Folgende Energien werden übertragen: 

Zuversicht, Stärkung des Urvertrauens, Sicherheit, sich fallen lassen können, loslassen, Freiheit, Selbstliebe, Segen, Gnadenlicht, Vereinigung, Einheit



Der Rückblick:

Diese Meditation ist schwer in Worte zu fassen. Die besten Worte, die sie beschreiben sind: Ohne Worte. :-) Bereits zu Beginn flossen sehr starke Energien der Wirklichkeit ein - durch das gesamte Energiesystem. Fontänen der Liebe dehnten das Feld der Wirklichkeit aus und somit auch Gleichmut, Zufriedenheit, Wahrnehmen von dem, was wirklich ist, Energien der Erleuchtung, Bewusstseinsausdehnung, des im Hier und Jetzt Sein. Die Energieströme durchzogen das gesamte Energiefeld, vor allem von unten nach oben, dann arbeiteten sie sich wieder von oben nach unten durch - es war ein regelrechtes Heilungs- und Energiebad im Strom der Wirklichkeit.

Die Energien dehnten sich dann vor allem aus dem Herzchakra aus und jeder Teilnehmer hatte für sich die Chance tiefer in die eigene Herzenergie einzutauchen. Folgende Botschaft wurde übermittelt: „Die Liebe, die Du fühlst, entspringt dem, was Du wirklich bist. Denn in Wirklichkeit bist Du Liebe. Von Anbeginn der Zeit. Von Anfang bis Ende. Im Kosmos, sowie hier auf Erden. Es existiert nur die Liebe. Und ich, Jesus, übermittle Dir: Wenn Du der Liebe in Dir Raum gewährst, sie wahrnimmst, entfaltet sich durch Dich ein Gedicht der Liebe - Fontänen der Liebe, die aus Deinem Herzen in die Welt fließen. Dies geschieht ohne Wollen, ohne Ziel, denn die Liebe ist. Sie will nicht. Sie ist. So hört hier in diesem lieben das Wollen auf. Gewahrsein tritt ein und Du vereinst Dich mit Deiner Bestimmung Liebe zu sein. Nicht mehr etwas hinterherzujagen, etwas erzeugen zu wollen, Druck auszuüben, sondern dem Raum zu geben, was Du wirklich bist. Du bist Liebe. Höre auf zu wollen. Sei, was Du wirklich bist. Hiermit kommst Du an bei Dir selbst. In der Wirklichkeit. In Dir. In Deiner Liebe. Elexier. So ist es.“

Aufbauend auf dieser Meditation widmen wir uns am 03.03.19 dem Thema: Zugehörigkeit

Ich freue mich schon sehr darauf und wünsche Euch bis dahin eine wunder-volle Zeit!

Von Herz zu Herz

Shana





Termin: 01.01.2019

Fokus: Geborgenheit im Licht 

Zeit: 23:00h - 23:23h


In Dir wohnt ein Licht. 

Es leuchtet so stark, so ewiglich. 

Es leuchtet in alles Dunkle hinein 

und wenn Du es findest, enttarnst du den Schein.


Das Glück, es weist Dir den Weg,

es wohnt in diesem Lichte stets,

Doch wenn Du auch wanderst ins finstere Tal

und Dich wunderst über so manche Qual

so weist Dir das Licht in Dir den Weg hinaus

aus der Trauer, dem Missmut und dem Graus. 

Geborgenheit findest Du in diesem Licht,

vergiss das nicht - die Liebe, die Du bist, 

denn nur Du selbst kannst Dich retten 

aus Tälern des Leides und des Schmerzes, 

hinaufwandern zu dem höchsten, lichten Berg,

wo Hoffnung wohnen, und Zuversicht

wo Du eins wirst mit dem göttlichen Licht,

das stets zu Dir spricht.

Richte Deinen Fokus in Dich hinein,

weg vom Schein

und erkenne Dich selbst,

denn in Dir wohnt eine Welt.

Sie zu entdecken gilt es für Dich,

denn dort findest Du das ewigliche Licht. 

Den Spiegel Deiner Selbst,

in Dir erkennst Du das Wesen(tliche) der Welt. 

Folgende Energien werden übertragen:

Den Blick für das Wesentliche schärfen, Erkenntnisse, Fontänen der Liebe und des Lichtes, Geborgenheit, Ausdehnung der göttlichen Flamme, Zuversicht, Zufriedenheit, ein sanftes Lächeln


Der Rückblick:

Zu Beginn wurden von der geistigen Welt Fontänen der Liebe und des Lichtes übertragen. Durchlichtende Energien flossen vor allem von oben durch das gesamte Energiesystem - entlang dem Hauptkanal und reinigten, klärten. Die Energie der Klarheit und der Wahrheit dehnte sich aus, Ruhe und Frieden breiteten sich aus, sowie ein sanftes Lächeln / Leuchten im Herzchakra. Die Fontänen der Liebe arbeiteten sich parallel weiter vom Hauptkanal weg in die Seitenkanäle, in die verschiedenen Bereiche des Gehirns hervor und durchfluteten all diese Bereiche mit Licht und Liebe. Ganz sanft dehnten sich diese Wellen und Ströme des Lichtes aus - durchdringend, reinigend, durchflutend, besänftigend, rhythmisierend, harmonisierend. Hierbei wurden auch vor allem die männlichen und weiblichen Energien ausgeglichen, wodurch sich noch mehr Ruhe und Ausgeglichenheit ausdehnte. Immer mehr begannen das 3. Auge, sowie das Herzchakra zu leuchten. Die Antahkarana begann zu leuchten, für manche geschah sogar eine Einweihung und so ein Zugang zu höherem Wissen und höheren Bewusstseinsebenen. 


Die Fontänen der Liebe breiteten sich weiter im gesamten Energiefeld aus und durchfluteten alle 4 Körper in dem Maße wie es für jeden Einzelnen gut und richtig war. In diesem Raum der Liebe hatte jeder einzelne Teilnehmer Zeit sich einfach fallen zu lassen, lieben zu lassen und die Geborgenheit im Licht zu fühlen. Für manche hat sich dies vielleicht wie eine gewisse Schwerelosigkeit von Raum und Zeit angefühlt, für manche wie eine sanfte, mütterliche Umarmung, für manche wie ein getragen sein. In jedem lösen Gefühle der Geborgenheit etwas anderes aus. Bei manchem sogar eine gewisse Traurigkeit oder Sehnsucht. Was auch immer Dir begegnet ist, Du hattest und hast die Möglichkeit dies in Liebe zu umarmen. Die geistige Welt übermittelte abschließend folgende Botschaft:


„Wann auch immer in Dir ein Licht erscheint,

Wann auch immer sich in Dir und durch Dich die Liebe zeigt,

So ist es an der Zeit nach Innen zu blicken, nach Innen zu lauschen, nicht mehr herumzuirren.

Halte in diesen Momenten inne, besinne Dich und fühle das Leuchten, das Du bist. 

Die Liebe in Dir, sie lädt Dich ein, einfach zu sein, 

In diesem Moment, 

Fernab vom Schein. 

Nehme diesen Moment wahr, 

Er ist wahr - wahr und ganz klar. 

Mit Deinem Atem kannst Du gehen,

Ein und aus, in Dich tiefer hinein und loslassend von Kummer und Pein,

Erleben - in der Mitte - beim Innehalten, Luft anhalten, wer Du bist,

Zwischen all dem Trubel, dem Hin und Her, dem Ein und Aus,

In Dir 

In Der Mitte

Wohnt Dein Zuhaus.

In Dir zwischen den Räumen 

Erlebend 

Wohnt dieses Licht

Entdecke wer Du wirklich bist

Und feiere es, feiere Dich selbst,

Denn so entdeckst Du die Welt, 

In der Auseinandersetzung mit ihr,

Doch erst,

Wenn Du Dich selbst gefunden hast. 

Denn aus Dir entspringt 

Deine Sicht auf die Welt. 

Sie ist kostbar und einzigartig gar. 

Finde Dich selbst und so Erfüllung in der Welt.“


Zum Abschluss wurden noch segnende Energien überbracht. 

Aufbauend auf dieser Meditation widmen wir uns am 02.02.19 um 23h dem Thema: Liebe in die Welt bringen

Ich freue mich darauf mit Euch zu wirken!

Einen wunderbaren Start in das Jahr 2019 - das Jahr der Klarheit und Wahrheit!

Von Herz zu Herz

Martina Shana





Termin: 12.12.2018

Fokus: Eine neue Sichtweise

Lasse Dich ein

Auf eine neue Sichtweise

Auf etwas, das Du bisher - vielleicht -

Zu verbissen und ausweglos gesehen hast.

In dieser Meditation erwarten Dich

- unterstützende Energien -

Für jenen Lebensbereich, wo Du gerade nicht weiter weist

Und nach einer Lösung suchst - die Du vielleicht noch nicht sehen oder fühlen kannst.

Vielleicht ist es wie ein Brett vorm Kopf,

Vielleicht eine verhärtete Sichtweise in Dir,

Vielleicht eine Starre, eine Verzweiflung oder Hilflosigkeit.

Egal was - erlaube Dir in dieser Meditation davon für diese Momente loszulassen,

Um dahinter oder darüber hinaus zu blicken

Um neue Erkenntnisse zu erhalten.

„Wie kann man dies noch sehen?“

Manchmal ist es eigentlich ganz leicht.

Und hierbei wird Dich die geistige Welt unterstützen.

Empfange ein Geschenk aus der Wirklichkeit,

Das Dir eine neue Sichtweise eröffnet.


Folgende Energien werden übertragen:

Erkenntnis, Gnadenenergie, Privileg, Göttliche Schöpfung, Ausdehnung, Selbstermächtigung, Eigenverantwortung, Schöpferkraft, Entfaltung, Segen


Der Rückblick:

Zu Beginn flossen erhellende und durchlichtende Energien in das System ein - vor allem im Kopfbereich / mentalen Bereich. Gedankenstrukturen wurden sanft gedehnt und geweitet um aus zu verhärteten Sichtweisen einen neuen Blickwinkel auf eine Sichtweise einnehmen zu können. 


Die Energien wirkten auf die Gedankenstrukturen, Synapsen, Verknüpfungen, auf starre mentale Wege und erzeugten eine wohlig entspannende Atmosphäre um sich fallen zu lassen und die Gedanken schweifen zu lassen. 


Im 2. Teil der Meditation verstärkten sich die Energien und es wurden Energien übertragen, die sehr glitzernd einströmten. Durchlichtend, durchflutend, transformierend wirkten diese Energien, wirbelten sanft die Gedankenstrukturen umher - wirkten sanft vibrierend, transformierend, belebend, ein wenig vergleichbar mit einer Massage :-D - allerdings im Gehirn :-D


Im 3. Teil der Meditation eröffnete sich über den Herzraum ein Raum, der das gesamte Energfeld erfüllte - ein Raum für Inspiration, Intuition, Schöpferkraft eröffnete sich. Und jeder Teilnehmer hatte in diesem entspannten Rahmen nun die Möglichkeit sich fallen zu lassen und in diesen inspirierenden und bewusstseinserweiterenden Energien zu baden. Neue Sichtweisen eröffneten sich in dem Maße wie es für jeden Einzelnen gut und richtig war. Frieden dehnte sich aus, Hoffnung und Zuversicht, sowie Geborgenheit im Licht. Auch Gedanken der Engel flossen für einige Teilnehmer ein. 


Und so baut die nächste Meditation wieder auf dieser auf. Am 01.01. starten wir ins Neue Jahr mit dem Fokus: Geborgenheit im Licht - als Nährboden für all das Gute, was uns 2019 erwartet!

Ich wünsche Euch einen wunder-erfüllten Jahresausklang, ein geborgenes Weihnachtsfest und ein wunderschönes Silvester! Bis ins Neue Jahr!

Auf uns! Auf die Freiheit!

Von Herz zu Herz

Martina Shana





Termin: 11.11.2018

Fokus: Die Schönheit in den kleinen Dingen

Zeit: 23:00h - 23:23h


In allen kleinen Dingen ist Schönes verborgen,

im winzigsten Atom spiegelt sich das Große,

das Universum, der Kosmos

Wenn Du Dir erlaubst,

die Welt

mit anderen Augen zu erblicken,

zu schauen,

zu betrachten,

Dich einzulassen,

findest Du das göttliche Lachen

in Allem.

In jedem Gras,

in jeder Bewegung,

das Schöne, das Einzigartige, das Wahre.

Im Kleinen

eröffnet sich Dir,

Dein Blick auf die Welt.

Kannst Du das Schöne darin sehen?

Denn es ist ein Spiegel Deines Inneren.

Das, was Du im Außen erkennen kannst.

Fange im Kleinen an.

Denn darin verbirgt sich Großes.

Folgende Energien werden übertragen:

Spiegelung, Wahrheit, Klarheit, Sinn für das Schöne, Feinheit, Sanftheit, Verbundenheit, Kosmische Energien der Gnade und Einheit, Dankbarkeit


Der Rückblick:

Solch liebevolle und umarmende Energien begannen zu Beginn der Meditation einzufließen. Tröstend, umarmend, durchflutend, erhellend, verdrängend die Nebelschwaden der Dualität, die sich vor allem im Bereich des 6./7. Chakras zeigten. Transformierende, auflösende Energien begannen diese Nebel zu lösen, ganz zart, ganz liebevoll. Der mentale Trichter wurde gereinigt. Um sich auf das Wesentliche besinnen zu können benötigt es einen klaren Verstand, der nicht von dualen Energien vernebelt ist, der klar sehen kann, was wirklich wichtig ist.


Gleichzeitig begann die sanfte Klärung des Herzchakras und die Reinigung des emotionalen Trichters zwischen Herzchakra und 3. Auge. Zudem wurden blockierende Strukturen aus dem Wurzelchakra transformiert. Es entstand ein ganz sanfter Lichtstrom, der durch das ganze System floss - sehr klärend, aufrichtend, beruhigend. Dieser Lichtstrom ermöglichte es jedem Teilnehmer in dem Maße wie es für ihn gut und richtig war neue Erkenntnisse zu sammeln. Es entstand ein lichter Raum, in dem sich Zusammenhänge, Bilder und Farben zeigten und folgende Botschaft der geistigen Welt wurde übertragen:


„Wenn ich Dir in die Augen blicke, erkenne ich mich in Dir. Es spiegelt sich alles in Dir. Jede Erfahrung, jede Farbe, jede Schwingung, jedes Gefühl, jede Emotion. Mal ganz klein, mal ganz laut. Doch immer gefärbt von Deiner Farbe, Deiner Schwingung, Deiner idealen Lichtstruktur - erfährst Du das Menschliche, sowie das Göttliche auf Deine individuelle Art und Weise. Es spiegelt sich alles in Dir. So wie Du die Welt wahrnimmst, kann sie niemand wahrnehmen. Anhand Deiner Erfahrungen, durch Deine individuellen und kosmischen Prägungen, formten sich Deine Wahrnehmungsfilter und daraus entsteht das was Du „Blickpunkt/Sichtweise“ nennst. Erhebe Dich aus Deinen eigens gebauten Schleiern und versuch auch einmal andere Blickpunkte einzunehmen - vielleicht erleichtern sie Dein Leben in dem ein oder anderen Bereich. Andere Menschen, die Du vielleicht bewunderst und magst, wie nehmen sie die Welt wahr? Lasse Dich inspirieren von Menschen, die inspirieren. Es sind andere Sichtweisen, die auch Dir zugänglich sind. Und diese können ALLES verändern. Es benötigt manchmal nur einen Schritt. Eine andere Sichtweise. Einen neuen Gedanken. Und daraus entsteht etwas Großartiges. Nimm Dein Leben in die Hand. Aus Kleinem entsteht Großes. Es sind die kleinen Schritte, die in Achtsamkeit gegangen werden, aus denen etwas Großes entstehen kann. So ist es. An’anasha.“


Erkenntnisenergien dehnten sich zum Abschluss aus und entfalteten sich.

Ich bedanke mich bei jedem Teilnehmer - ihr ermöglicht diese gemeinsamen Meditationen! An’anasha von Herzen!

Darauf aufbauend widmen wir uns am 12.12.18 dem Thema: Eine neue Sichtweise

Ich freue mich schon sehr darauf und wünsche Euch bis dahin eine besinnliche und wunderschöne Zeit!

Von Herz zu Herz

Martina Shana




Termin: 10.10.2018

Fokus: Fantasie

Tauch mit uns ein in die Welten der Fantasie!

Sie entspringen der Wirklichkeit!

Wenn Du Dir erlaubst,

wie ein Kind zu träumen,

alles für möglich zu halten,

eröffnen sich Welten voller Zauber

voller mystischer Welten

in Dir

Tauche ein und genieße ein

Wunderwerk an Farben, Wesen und Welten

Folgende Energien werden übertragen:

Spielerische Leichtigkeit, kindliche Freude, Gral des Lebens, Elises


Der Rückblick:

Was für eine wunderschöne Meditation! So voller Zauber und Sanftheit! Als sich die Gruppe verband und die Energien der geistigen Welt einströmten eröffnete sich ein Feld voller Geborgenheit, Wohlbefinden und Ruhe. Jeder Teilnehmer hatte die Möglichkeit sich in dieses Feld einzuklinken und ganz so wie es für ihn richtig und gut war die Energien aufzunehmen, aufzutanken, einfach zu sein und sich von den Engeln lieben zu lassen. Dadurch entstand ein Feld, in dem das Träumen und sich fallen lassen möglich war. Basierend auf Geborgenheit, Sanftheit und Gelassenheit, eingehüllt in den Energien der Wirklichkeit, eröffneten sich Felder der Fantasie, die es jedem Teilnehmer ermöglichten „zu fliegen“ - den Gedanken freien Raum zu lassen - zu fließen und aus dem Inneren heraus Bilder und Gefühle entstehen zu lassen. Dieses Raum geben ist die Basis der Fantasie. Gebe der Wirklichkeit in Dir Raum - lasse zu - lasse entstehen - durch Dich - beobachte, ohne zu wollen. Wie Wolken, die vorbei ziehen. Sieh, was sich aus Dir heraus, eröffnet. Das Göttliche erfährt sich durch Dich, so auch die Fantasie - durch Deine Augen die Welt zu sehen ist etwas ganz Besonderes. Niemand sieht und erfährt die Welt so wie Du. Niemand empfängt die Bilder und Farben, die Fantasiewelten so wie Du dies tust. Wertschätze, was durch Dich entsteht mit Dankbarkeit und Freude. Es ist einzigartig.


Darauf aufbauend widmen wir uns am 11.11.18 dem Thema:

Die Schönheit in den kleinen Dingen

Bis dahin wünsche ich Dir eine *fantas*tische Reise!

Von Herz zu Herz

Martina Shana



Termin: 09.09.2018

Fokus:: Symbiose

Alles vereint sich in Dir

Im Jetzt und Hier

Tauche ein

in Deine Mitte und fühle

wie sich Himmel und Erde,

oben und unten,

Innen und Außen,

Wirklichkeit und Dualität

in Dir treffen & vereinen.

Schein weicht dem Kleid der Wirklichkeit,

wenn Du erkennst,

dass durch den Blick der Liebe

das Wahre, das Wirkliche, hervortritt.

In Dir,

durch Dich,

zeigt sich die Einheit

in neuem Lichte.

Wird zusammengeführt,

was zusammengehört.

Folgende Energien werden übertragen:

Einheit, Wirklichkeit, Vertrauen, Kraft, Gral der Hingabe, Gral der Liebe, Loslassen, Energieanhebung, Zugehörigkeit



Der Rückblick:

Zu Beginn der Meditation wurden vereinigende Energien übertragen. Jeder Teilnehmer hatte Zeit zu sich zu kommen, den Blick nach Innen zu richten, zur Ruhe zu kommen.

Es folgte eine intensive und lang anhaltende Übertragung von kraftvollen und durchdringenden Wellen der Symbiose. Diese flossen in das gesamte Energiesystem, aber vor allem in den körperlichen Aspekt ein. Sie führten Energieströme/Kreisläufe zusammen, glichen Energien aus und wirkten belebend. Die geistige Welt übertrug unterstützende Energien in dem Maße wie es für jeden Teilnehmer gut und richtig war.

Darauf aufbauend widmen wir uns am 10.10.18 dem Thema:

Fantasie

Freue mich darauf mit Euch in die Welten der Fantasie einzutauchen!

Bis dahin eine schöne Zeit voller Leichtigkeit!

Von Herz zu Herz, Shana





Termin: 08.08.2018

Fokus:: Herzleuchten


Dein Herz ist Dein wertvollstes Instrument.

Es weist Dir den Weg.

Es ist Dein Wegweiser

hin zum Glück, zu Erfüllung, zu Freude.

Du bist auf Deinem richtigen Weg,

wenn Dein Herz leuchtet.

Alles, was Dein Herz zum Leuchten bringt,

ist das Wirkliche, das Wahrhaftige, das zu Dir gehörende,

was Dein Leben erfüllt, nährt, an wertwollen Erfahrungen erweitert.

Denn Dein Leben darf voller Liebe, Erfüllung und Freude sein.

Sei es Dir Wert und folge dem, was

Dein Herz zum Leuchten bringt.


Folgende Energien werden übertragen:

Was es wirklich bedeutet auf Dein Herz zu hören, nach Innen lauschen, nach Innen hören, nach Innen fühlen, Aufrichtigkeit gegenüber Dir selbst, Überwindung von Schatten, Missinterpretationen, falschen Vorstellungen von Glück und Zielen, die nicht zu Dir passen, aufrichtiges Hineinspüren, Seelenweg sehen und fühlen, Herzentscheidungen treffen, Demut & Dankbarkeit, Wahrhaftigkeit


Der Rückblick:

Zu Beginn der Meditation wurden sanft reinigende Energien übertragen. Diese Energien wirkten im ganzen Energiefeld beruhigend, aber vor allem im Herzbereich. Sanft wurden dort u.a. alte Verkrustungen, emotionale Altlasten von Schmerz und Leid gelöst. Klarheit im Kopf / mentalen Bereich dehnte sich aus - weißes Licht strömte ein - Stille dehnte sich aus um besser nach Innen lauschen zu können. Eine Ausrichtung hin zum eigenen Licht fand statt in dem Maße wie es für jeden Teilnehmer gut und richtig war und somit eine Erleichterung die eigenen Schatten besser wahrnehmen und annehmen (Schlüssel) zu können.


Im Anschluss daran fand eine innere Schau statt - jeder Teilnehmer konnte in dem Maße wie er bereit war, Informationen der Seele wahrnehmen zum eigenen Seelenauftrag, Seelenleuchten, dem eigenen Seelenweg. Das Herz begann zu leuchten und gab tief liegende Seelenschichten frei.


Folgende Worte wurden übertragen:

„Das Licht in Dir leuchtet - immerzu. Es ist absolut rein, frei von Makel, frei von dualen Strukturen. Wenn Du über Dein Herz in dieses Licht eintauchst, erkennst Du das Wahre, Schöne und Dein nächster Schritt eröffnet sich vor Dir. In Deinem Herzen ist Dein nächster Schritt immer einfach und bringt Dein Herz zum Leuchten und Strahlen. Achte darauf, denn dies erleichtert Dein Leben, bringt Freude und Zuversicht. So ist es.“


Zum Abschluss erhielten die Teilnehmer segnende Energien.

Darauf aufband widmen wir uns am 09.09.18 dem Thema

Symbiose

Ich freue mich darauf!

Von Herz zu Herz

Martina Shana





Termin: 07.07.2018

Fokus: Göttliche Spiegelung

Du spiegelst Dich in allem.

Es spiegelt sich in Dir,

Licht und Schatten,

das Große und das Kleine,

unendliche Weite und Kleinigkeiten.

Was spiegelt sich in dieser Meditation in Dir?

Entdecke und erfahre: Die Filter Deiner Wahrnehmung erzeugen das,

was du wahrnimmst und worauf Du Deinen Fokus lenkst.

Folgende Energien werden übertragen:

Göttliche Spiegelung, Vielfältigkeit, Entfaltung, Wahrnehmen mit dem Herzen, Herzleuchten, Erleuchtung, Erweiterung, Erkenntnis, Ruhe & Geborgenheit, Stille


Der Rückblick:

Erfüllende und Herz-erweiternde und -erwärmende Energien flossen zur Beginn der Meditation ein und förderten ein Wohlgefühl, ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit um sich fallen lassen zu können, zu entspannen und loszulassen. Die wärmenden Energien flossen durch das gesamte System, öffneten die Fußchakren und förderten die Erdung und Erdverbundenheit. Ausgeglichenheit und Ruhe stellten sich ein und öffneten ein Feld der Selbsterkenntnis, während das Leuchten im Herzen stärker und stärker wurde - das Wahrnehmen mit dem Herzen.


Folgende Botschaft wurde übertragen: „Das worauf Du Deinen Fokus lenkst, wächst und gedeiht. Das worauf Du Deinen Fokus, Deine Gedanken lenkst, nährst Du. Sei Dir bewusst, mache Dir bewusst, dass Dir Dein Leben zu diesem Zeitpunkt eine unendliche Vielfalt an Möglichkeiten offeriert. Vielleicht ist dir dies manchmal zu viel - die Wahlmöglichkeiten erschlagen dich förmlich, doch - wenn du mehr und mehr auf dein Herz hörst, auf das, was Dein Herz zum Leuchten bringt, entfaltet sich durch dich die göttliche Spiegelung - Gott erlebst sich durch dich - auf individuelle Art und Weise - einzigartig, denn nur du trägst Deine Filter, Deine Art der Wahrnehmung, nur Du nimmst die Welt auf Deine Art und Weise wahr. Dies ist etwas ganz Besonderes. Stresse Dich nicht - erfreue Dich an den Möglichkeiten, die Dr das Leben offenbart - Du hast das Privileg Dich zu entscheiden - entscheiden zu können. Immer mehr werden alte Fesseln und Glaubenssätze aufgelöst und immer mehr bist Du somit freier und freier in Deiner Entscheidung Dein Leben so zu gestalten wie Du dies möchtest. Du kannst Dich entscheiden diesen Moment zu genießen oder Dir Sorgen zu machen. Du kannst Dich entscheiden Deine Ziele zu verfolgen oder Deine Zeit zu vertrödeln. Du bist so frei wie nie zuvor Dir bewusst zu machen, was WIRKLICH wichtig FÜR DICH in DEINEM Leben ist. Lenke darauf Deinen Fokus und nicht auf das, was dich sowieso niemals glücklich machen wird (Dein Herz zum Leuchten bringt). Erinnere Dich stets an dieses Leuchten in Dir - wenn Du Dich entscheidest frage Dich: Bringt dies mein Herz zum Leuchten?

Wenn ja - bist Du auf Deinem richtigen Weg.

Nur das zählt.“


Zur Abschluss der Meditation wurden noch einengende Strukturen um das Herzchakra aufgelöst und das Chakra wurde in dem Maße gereinigt wie es für jeden Teilnehmer gut und richtig war.


Darauf aufbauend widmen wir uns am 08.08.18 dem Fokus:

Herzleuchten. Bis dahin eine wunderbare Zeit! Von Herz zu Herz, Shana




Termin: 06.06.2018

Fokus: Du trägst das Universum in Dir

Zeit: 23:00h - 23:23h


Wie kannst Du Dich alleine fühlen?

Du trägst das Universum in Dir.

Wenn Du Dich verbindest,

mit Deiner Essenz

in Deinem Herzen,

kannst Du es fühlen.

Die Verbundenheit,

das Strahlen,

das Leuchten in Dir

Und daraus erwachsend,

die Erkenntnis,

dass nichts von Dir getrennt ist

oder jemals war.

Immerdar

wie ein Stern

leuchtet es.

In Dir.

Auch jetzt!

Fühle in dieser Meditation, wie Dein Seelenlicht und Dein Seelenkleid zu strahlen beginnen - Dein Seelenkern schlummert in Dir und es offenbart sich Dir vielleicht ein Stück weit das Universum, das in Dir liegt.

Du kannst es sehen

wenn du geschehen lässt.

Die unendliche Weite,

die Einheit,

das Licht.

In

Dir.


Folgende Energien werden übertragen:

Seelenstrahlen, Seelenleuchten, Verbindung, Verbundenheit zum Kosmos und Hiersein,

Universelle Liebesenergie, Kosmische Energieströme, Erkenntnis, Vernetzung, Bündelung, Spiegelung



Der Rückblick:

Diese Meditation war erfüllt von Energien der Erkenntnis, Gefühlen der Schwerelosigkeit, Verbundenheit, Eins-Sein. Es ist schwer in Worte zu fassen - den vieles geschah jenseits des Verstandes. Eine große Weite war für viele Teilnehmer spürbar und erfahrbar und die geistige Welt hat in dem Maße gewirkt wie es für jeden Einzelnen gut und richtig war. Sehr hohe Energien wurden übertragen.


Darauf aufbauend widmen wir uns am 07.07.18 dem Fokus:

Göttliche Spiegelung. Von Herz zu Herz, Shana




>>Weitere Rückblicke Teil 1

>>Weitere Rückblicke Teil 2






Dana: Wenn Du die Globale Meditation unterstützen möchtest, damit sie erhalten bleibt, hast Du die Möglichkeit Dana zu geben.